Steinerne Brücke Regensburg

Steinerne Brücke Regensburg

Den besten Blick auf Regensburg hat man von der 310 Meter langen Alten Steinernen Brücke. Dieses beeindruckende Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert überspannt die Donau seit mehr als 900 Jahren und ist ein Meisterwerk mittelalterlicher Ingenieurskunst. Als älteste ihrer Art in Europa wird die Brücke heute nur noch für den Fußgängerverkehr genutzt und bietet einen herrlichen Blick auf die Donau und die vielen Touristen- und Vergnügungsschiffe, die darunter vorbeifahren.

Weshalb wurde die Brücke errichtet?

Nach ihrem Bau war die Steinerne Brücke die einzige Brücke über die Donau zwischen Ulm und Wien, die als praktische Verbindung zwischen den Fernhandelswegen im Süden und den Verkaufsgebieten im Norden große Bedeutung erlangte. Als Umschlagplatz profitiert Regensburg nicht nur von Zolleinnahmen aus dem Fernhandel, auch der Handel mit der Nordregion wurde stark erleichtert. 800 Jahre lang blieb die Brücke die einzige Brücke, die die beiden Donauarme im Stadtgebiet von Regensburg überquerte. Die 1938 erbaute Nibelungenbrücke war die zweite Brücke, die auch die beiden Donauarme überquerte.

Im 20. Jahrhundert wurde die Steinbrücke vor allem durch Salzinfiltration ohne Abdichtung und durch die Belastungen des zunehmenden Schwerverkehrs (Straßenbahnen und Gelenkbusse) stark beschädigt. Die Brücke wurde als gefährdet befunden und von 2010 bis 2018 wurden Brückenpfeiler, Sicken und Brüstungen umfassend saniert bzw. erneuert. Die Fahrbahn wurde versiegelt und mit einem neuen Belag und einer neuen Brüstung versehen. Nach der Sanierung verbindet die Steinbrücke die Regensburger Altstadt wieder fußläufig und abseits vom Verkehr mit dem Stadtteil Stadtamhof am Nordufer der Donau. Die Brücke überquert auch zwei Donauarme und zwischen den beiden Donauarmen einen alten Mühlkanal, der etwa 200 m stromaufwärts vom Südarm der Donau abzweigt.

Wo liegt die Steinerne Brücke Regensburg?

Gleich neben der Südbrückenzufahrt befindet sich die historische Wurstkuchl, die in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts nördlich direkt an der Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert errichtet wurde. Nach dem Abriss der Stadtmauer Mitte des 19. Jahrhunderts blieben an dem noch heute stehenden Gebäude Reste der Stadtmauer erhalten.

Das Donauschifffahrtsmuseum Regensburg liegt etwas flussabwärts der Steinbrücke am rechten (Süd-)Ufer.

Adresse: Steinerne Brücke, 93059 Regensburg

Hotels an der Steinernen Brücke von Regensburg

Pin It on Pinterest

Share This