Walhalla

Walhalla

In Donaustauf, nur 11 Kilometer östlich von Regensburg, befindet sich die spektakuläre Walhalla, der berühmte deutsche Ruhmestempel. Es wurde dem Parthenon in Athen nachempfunden, erhebt sich 96 Meter über der Donau und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung. Es wurde 1830-42 von Leo von Klenze während der Regierungszeit Ludwigs I. erbaut und war als Ort zu Ehren berühmter Deutschsprachiger der Geschichte konzipiert.

Dieses beeindruckende neoklassizistische Denkmal – benannt nach der Walhalla der nordischen Legende – verfügt über mehr als 65 Gedenktafeln und 130 Marmorbüsten, die rund 2.000 Jahre Geschichte abdecken (alle fünf Jahre wird eine neue Büste hinzugefügt). Ein angenehmer Halbtagesausflug ist eine Rundfahrt von Regensburg nach Walhalla mit einem Rundfahrt von ca. vier Stunden inklusive Gebäudebesichtigung.

Besonderheiten in der Umgebung von Walhalla

Vom Walhalla-Plateau hat der Betrachter einen Blick, der sich von Westen über das Donautal von Regensburg bis kurz vor die Nachbarstadt Straubing im Osten erstreckt. An einem klaren Tag können Sie einige der Berge des Bayerischen Waldes mit dem Bogenberg und Straubing am Horizont sehen; an seltenen Föhntagen sogar die Gipfel der Berchtesgadener Alpen im Südosten. Ursprünglich sollte der „Warteraum“ im Walhalla-Unterbau errichtet werden. Büsten von noch lebenden Menschen sollten dort aufgestellt werden. Nach seinem Tod sollen diese in einer feierlichen Prozession in den „Himmel“, also Walhalla selbst getragen worden sein. Aufgrund politischer Bedenken wurde diese Idee jedoch nie verwirklicht und Klenze baute den ursprünglichen Saal zu einem Treppenhaus um, das zum Hauptsaal führte. Zumindest entfaltete sich so der symbolische Weg von der Erde zum „Himmel“. Auch Klenze konnte die Grundidee als formales Motiv beibehalten und erreichen, dass Walhalla lebendig bleibt. Diese Treppe ist heute noch gut sichtbar als große Türöffnung in der Mitte des Treppengeländers vorne.

Der monumentale Unterbau im klassizistisch-ägyptischen Stil basiert auf revolutionärer Architektur mit ihrer stereometrischen Formensprache, dem Verzicht auf Ornamentik oder Schichtung der Kanten. Das Wartezimmer selbst wurde nie fertiggestellt, es befindet sich noch im Rohbau. Die künftige Nutzung ist noch unklar, wird aber nach Angaben des Staatlichen Bauamtes Regensburg nach Abschluss der Sanierungsarbeiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Bauwerk Walhalla

Die Walhalla ist mit der Befreiungshalle Ludwigs, dem Niederwalddenkmal bei Rüdesheim am Rhein, dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig, dem Kyffhäuserdenkmal, dem Deutschen Eck in Koblenz, dem Hermannsdenkmal bei Detmold, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal la Porta Westfalica und die Berliner Siegessäule. Der Architekt Leo von Klenze errichtete im Auftrag König Ludwigs 1830 bis 1842 über der Donau bei Regensburg den Kelheimer Kalksteinbau, der als „Hall of Fame“ konzipiert wurde. Die Gesamtanlage mit Unterbau ist 125 Meter lang und 55 Meter hoch. Die Walhalla erhielt die Form eines griechischen Marmortempels im Stil eines dorischen Peripterus nach dem Vorbild des Parthenon in Athen. Das Dach wird von einer für die damalige Zeit modernen Eisenkonstruktion getragen. Die Länge des klassischen Tempelgebäudes beträgt 66,7 Meter, die Breite 31,6 Meter, die Höhe 20 Meter. Im Inneren ist die Walhalla 48,5 Meter lang, 14 Meter breit und 15,5 Meter hoch. Das vollplastische Giebelfeld auf der Nordseite zeigt links die Germanen unter Arminius im Kampf im Teutoburger Wald gegen die von Westen her angreifenden Römer (rechts). Der Südgiebel stellt die Befreiung Teutschlands im Jahr 1814 dar: Im Zentrum Germaniens nähern sich von links nach rechts die deutschen Länder und die Bundesfestungen huldigend, die Grenzflüsse Rhein und Mosel werden im Zwickel symbolisiert. Der umlaufende Innenfries von Martin von Wagner zeichnet die Anfänge der Germanengeschichte nach, ihren Abschied vom Kaukasus und ihre Einwanderung nach Mitteleuropa, zuletzt die Bekehrung zum christlichen Glauben des Heiligen Bonifatius.

Wo liegt Walhalla auf der Karte

Adresse: Walhalla Verwaltung, Walhalla Strasse 48, Donaustauf

Pin It on Pinterest

Share This